top of page
Suche

Honda CB125F, Modelljahrgang 2024

Aktualisiert: 21. Nov.


Die Honda CB125F 2024 sorgt als beliebtes Allround-Einsteigermotorrad für individuelle Mobilität und wurde erst zur Saison 2021 überarbeitet und modernisiert. Der reibungsarm konstruierte eSP-Motor („Enhanced Smart Power“) überzeugt zuverlässig mit Laufkultur und sparsamem Benzinverbrauch. Das schwungvolle Bodywork orientiert sich am Design hubraumstarker CB-Modelle. Die Ausstattung komplettieren LED-Scheinwerfer, modernes LCD-Cockpit mit ECO-Anzeige und ein praktischer Hauptständer. Für das Modelljahr 2024 werten die CB125F ein neuer Schalldämpfer, ein neuer Beifahrer-Haltegriff und zwei neue Farben auf.

Inhalt:

  1. Einführung

  2. Modellübersicht

  3. Ausstattungsmerkmale

  4. Technische Daten

  1. Einführung

125er Bikes für Einsteiger und Fortgeschrittene erfüllen eine Vielzahl von Ansprüchen. Der Facetten-Reichtum reicht vom sparsamen Transportmittel, das flinkes und preisgünstiges Vorankommen von A nach B erlaubt, bis hin zum ersten zweirädrigen Spassmobil, welches den Einstieg in die motorisierte Welt bedeutet und die ersehnte Unabhängigkeit ermöglicht.

Gefragt sind stilvoller Auftritt, um sich überall sehen zu lassen, plus angemessenes Temperament, um im Verkehr stressfrei mithalten zu können. Dazu erwünscht sind geringe Unterhaltkosten, absolute Zuverlässigkeit sowie einfache Bedienung. Und nicht zu vergessen: Top-Qualität bei Konstruktion, Verarbeitung und allen Komponenten.

Honda legt als weltgrösster Zweiradhersteller Wert darauf, in der Mobilitätswelt auch Einsteiger für sich zu gewinnen. Denn wer einmal die Qualitäten einer Maschine mit dem Flügel-Logo auf dem Tank schätzen lernt, lässt sich auch später gerne wieder überzeugen. Nicht umsonst fällt die Zahl jener Kunden, die sich wiederholt für Honda-Fahrzeuge oder Produkte entscheiden, weltweit überdurchschnittlich hoch aus.

Die 2015 am Markt eingeführte CB125F führte als einsteigerfreundliche Maschine fort, was zuvor viele Jahre die CBF125 geleistet hatte. Das Achtelliter-Nakedbike brachte alles mit, was Kunden sich für die Mobilität im Alltag wünschen – überzeugende Performance, zuverlässige Funktion, Qualität bis in Detail und modernes Design. Die weiter entwickelte CB125F führte diese Erfolgsgeschichte als rundum gelungenes Bike fort und begeistert seitdem Einsteiger wie Berufspendler auf ganzer Linie und über Jahre hinaus.

Für 2021 erfuhr die CB125F eine Überarbeitung, die sie noch begehrenswerter und im Alltagseinsatz noch attraktiver machte. So ist und bleibt die CB125F eine zeitgemäss moderne, sparsame, preisgünstige und gleichzeitig grossartige Achtellitermaschine, mit der sich Mobilität unbeschwert geniessen lässt und die es gestattet, jedes Ziel anzusteuern, zu dem man hier und jetzt möchte – um die Fahrt des Lebens beschwingt fortzusetzen.

  1. Modellübersicht

Die weithin und dauerhaft beliebte CB125F wird im Honda-Werk Atessa in Italien produziert. Ihre aufwändige Entwicklung ging mit 19 Patentanmeldungen einher. Das luftgekühlte eSP-Einzylinder-Triebwerk (enhanced Smart Power) glänzt mit moderner Technik und überzeugt auf ganzer Linie mit solider und zuverlässiger Performance sowie äusserst sparsamem Kraftstoffverbrauch. Bei der letzten Überarbeitung zum Modelljahr 2021 geriet die CB125F stattliche 11 kg leichter, erhielt einen weiter optimierten Motor, einen neuen Rahmen und ein Bodywork im angesagtem Big-Bike-Style, dazu einen LED-Scheinwerfer und ein überarbeitetes Cockpit. Der Modelljahrgang 2024 der CB125F ist in drei Farben erhältlich, von denen zwei neu sind:

**NEU** Imperial Red Metallic

**NEU** Matt Marvel Blue Metallic Black

  1. Ausstattungsmerkmale

3.1 Motor

  • eSP-Motortechnik für smarte Fahrleistungen und sparsamen Verbrauch.

  • Reibungsmindernde Technologien – Offset Zylinder, nadelgelagerte Rollen-Kipphebel, Kolbenboden-Innenkühlung.

  • Pfiffiges ACG-System kombiniert Anlasser und Lichtmaschine.

  • Leicht schaltbares Fünfganggetriebe.

Optimale Leistung und Funktionalität für die tägliche Mobilität im Stadtverkehr, günstige Unterhaltskosten und sparsamer Benzinkonsum bei gleichzeitig maximaler Zuverlässigkeit –so lautet das Konzept des luftgekühlten eSP-Einzylinder-Viertaktmotors mit 124 cm3 Hubraum in Euro5-Spezifikation. Das Kürzel eSP steht für ´enhanced Smart Power`.

Die Leistung des modernen OHC-Zweiventil-Triebwerks beläuft sich 10,9 PS (8 kW) bei 7.500 U/min, das maximale Drehmoment von 10,9 Nm liegt bei 6.000 U/min an. Bohrung und Hub betragen 50 x 63,1 mm, das Verdichtungsverhältnis 10,0:1. Für die spurtstarke Beschleunigung aus dem Stand über 200 m benötigt die CB125F nur 12,4 Sekunden. Der Kraftstoffverbrauch fällt mit 1,5 Liter auf 100 km* äusserst genügsam aus. Mit dem 11 Liter grossen Tank werden so über 700 Kilometer Reichweite ermöglicht.

Honda hat seine formidablen eSP-Motoren über die Jahre für ein breit gefächertes 125er Motorroller- und Leichtkraftrad-Modellprogramm entwickelt. Dabei fokussieren sich die Entwickler auf saubere, reibungsarme und effizient-sparsame Leichtlauf-Technologien. Davon profitierte auch die Entwicklung des eSP-Motors der CB125F in allen wichtigen Details.

Der aktuelle eSP-Motor geriet stolze 7 kg leichter als sein Vorgänger und glänzt mit einem leicht schaltbaren Fünfganggetriebe. Der Zylinder ist in Offset-Bauweise leicht versetzt zur Kurbelwelle auf dem Motorgehäuse angeordnet. Dadurch wird die Reibung zwischen Kolben und Zylinder verringert. Gleichzeitig wird der Kolben durch einen gezielten Ölstrahl von unten zusätzlich gekühlt. Die Ventilbetätigung erfolgt über leichtlaufende Rollen-Kipphebel, die zusätzlich mit Nadellagern ausgestattet sind.

Die ACG-Einheit (Alternate Current Generator) kombiniert pfiffig die Funktion einer Lichtmaschine mit der eines Elektrostarters. Das spart Gewicht sowie Bauteile und vereinfacht den Aufbau des Motors. Der zum Anlassen erforderliche Kraftaufwand wird durch ein Swing-Back-System reduziert, welches die Kurbelwelle stets in die richtige Position versetzt, um eine mühelose Wiederinbetriebnahme zu ermöglichen. Zusätzlich wird durch einen automatischen Dekompressions-Mechanismus der Widerstand beim Starten nahezu aufgehoben. Der ACG-Anlasser funktioniert dazu besonders geschmeidig und leise, was im Alltagsbetrieb als besonders angenehm empfunden wird.

3.2 Chassis, Styling & Equipment

  • Leichter Stahlrohrrahmen, Schwinge mit zwei Stossdämpfern.

  • Modernes Design im Stil hubraumstarker CB´s.

  • LED-Frontscheinwerfer mit Lampenverkleidung.

  • Leicht und handlich, nur 117 kg Gewicht vollgetankt.

  • Neuer Schalldämpfer mit verchromtem Hitzeschutzblech.

  • Neuer Beifahrer-Haltegriff aus Aluminiumguss.

Der sorgfältig konstruierte Rohrrahmen der CBF125 ist aus hochfestem Stahl gefertigt. Das Augenmerk lag dabei auf bester Manövrierbarkeit bei gleichzeitig sicherem Fahrgefühl. Die Geometrie ermöglicht deshalb eine ausgewogene Balance zwischen kurvenwilligem Handling und stabilem Geradeauslauf. Lenkkopfwinkel und Nachlauf betragen 26° bzw. 92,4 mm. Der Radstad misst 1280 mm, das Gewicht liegt fahrfertig vollgetankt bei 117 kg.

Die beiden Stossdämpfer an der Hinterradschwinge lassen sich 5-fach in der Federvorspannung einstellen (jeweils passend nach Beladung) und ergänzen das saubere Ansprechverhalten der Telegabel mit 31 mm Standrohrdurchmesser. Die 18 Zoll grossen und pflegeleichten Aluminiumguss-Felgen unterstützen die allgemeine Fahrstabilität. Die Reifendimensionen betragen 80/100-18 vorne und 90/90-18 hinten. Vorne verzögert eine hydraulisch betätigte Doppelkolben-Bremszange, die auf eine 240 mm-Bremsscheibe zugreift. Hinten unterstützt eine 130 mm-Trommelbremse. Das CBS-Bremssystem (Combined Braking System) verteilt die Bremskraft und fördern die sichere Funktion, indem bei Hinterrad-Bremsungen auch gleichzeitig vorne mitverzögert wird.

Das muskulös-geschwungene Styling der CB125F orientiert sich an grösseren Honda Modellen. Der breitschultrige Tank mitsamt dem seitlichen Bodywork zeigt Anleihen an das Formenspiel der Neo Sports Café-Familie. Die schnittige Scheinwerferverkleidung mit geschwärztem Windschild leiten den anströmenden Fahrtwind vom Fahrer ab.

Die komplette Ausstattung der CB125F verfügt über einen leuchtstarken LED-Scheinwerfer sowie ein leicht ablesbares LCD-Cockpit mit Tachometer, Tankuhr und Ganganzeige. Eine ECO-Anzeige gestattet eine möglichst effiziente Fahrweise, dazu lässt sich der Verbrauch momentan wie im Durchschnitt anzeigen, ebenso die Restreichweite. Die Lenker-Armaturen sind mit einem kombinierten Start-/Stopp-Schalter bestückt, mit einem Hupenknopf sowie einen Schalter für Fern- und Abblendlicht.

Motor, Krümmer, Standrohre und Räder sind in Schwarz gehalten. So werden die starke Linienführung mitsamt der markanten Lackierung betont. Der Auspuffendtopf ist geschwärzt und mit einem verchromten Hitzeschild versehen. Verspielte Akzente in Rot finden sich an Dämpferfedern und Zündkerzensteckern. Weitere Details sind die 3D-Honda-Flügellogos auf den Seitenverkleidungen. Auch die Form der Spiegel und der Blinker unterstreichen die Designsprache der Maschine.

Die überaus leicht beherrschbare CB125F eignet sich für Einsteiger wie Pendler als kostengünstige Motorrad-Mobilitätslösung, nicht umsonst wissen auch Fahrschulen ihre robusten Alltags-Qualitäten gerne zu schätzen. Die aufrechte und entspannte Sitzposition mit den kommod platzierten Fussrasten und breitem Lenker bietet optimale Kontrolle, schafft Fahrervertrauen und ermöglicht eine gute Rundumsicht. Die Sitzhöhe ist mit 790 mm um 15 mm höher als beim Vorgänger und bietet bequem Platz für den Fahrer wie einen Mitfahrer. Ein neuer Sozius-Haltebügel aus Gussaluminium, der einen Touch Premium-Ausstrahlung verleiht, wertet 2024 die Maschine auf. Ein praktischer Hauptständer komplettiert die Serienausstattung, die es an nichts fehlen lässt.

  1. Technische Daten*

MOTOR

Typ

Luftgekühlter OHC-Einzylinder-Viertaktmotor, 2 Ventile, Euro5

Hubraum

124 cm3

Ventile pro Zylinder

2

Bohrung x Hub

50 x 63,1 mm

Verdichtung

10,0 : 1

Max. Leistung

10,8 PS (8 kW) bei 7.500 U/min

Max. Drehmoment

10,9 Nm bei 6.000 U/min

Geräuschentwicklung

73.5dB (Lwot) 71.8dB (Lurban)

Motorölmenge

1 Liter

KRAFTSTOFFSYSTEM

Gemischaufbereitung

PGM-FI Benzineinspritzung

Tankinhalt

11 Liter

Verbrauch

1,5 Liter auf 100 km*

CO2 Emissionen

34 g/km

ELEKTRIK

Batterie

12 Volt / 5 Ah

ENDANTRIEB

Kupplung

Mehrscheibenkupplung im Ölbad

Getriebe

5 Gänge

Endantrieb

Kette

FAHRWERK

Rahmen

Stahl-Rohrrahmen

Abmessungen (LxBxH)

2.015 x 750 x 1.100 mm

Radstand

1.280 mm

Lenkkopfwinkel

26°

Nachlauf

92,4 mm

Sitzhöhe

790 mm

Bodenfreiheit

160 mm

Gewicht vollgetankt

117 kg

Wendekreis

2,04 Meter

RADAUFHÄNGUNG

Vorne

Telegabel, 30 mm Standrohr-Ø

Type Rear

zwei Stossdämpfer, Federbasis 5-fach einstellbar

RÄDER

Felgen vorne / hinten

Aluminiumgussräder mit 5 Speichen

Reifengrösse vorne

80/100-18 M/C

Reifengrösse hinten

100/80-18 M/C

BREMSEN

ABS

CBS-Verbundbremse

Vorne

eine Scheibe, 240 mm Ø, Zweikolbenbremszange, hydraulisch betätigt

Hinten

Trommelbremse, 130 mm Ø

INSTRUMENTE & ELEKTRONIK

Instrumente

Tachometer, Benzinuhr, Ganganzeige, Verbrauchsanzeige Kontrollleuchten für Blinker, Leerlauf, Fernlicht, Lichtmaschine

Scheinwerfer

LED

Rücklicht

LED

*Alle Angaben und Spezifikationen ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten*. Bitte beachten: Diese Angaben entsprechen den Honda Testergebnissen unter standardisierten Bedingungen gemäss WMTC. Die Tests wurden mit einer Standardversion des Fahrzeugs durchgeführt, mit einem Fahrer und ohne zusätzliches Equipment. Der aktuelle Verbrauch kann variieren, abhängig von Fahrweise, Fahrzeugerhaltung, Wetter, Strassenbedingungen, Reifenzustand, Zubehör, Gewicht des Fahrers und Beifahrers und anderen Faktoren.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page