top of page
Suche

Honda NX500, Modelljahrgang 2024

Aktualisiert: 21. Nov. 2023


Das für den A2-Führerschein zugeschnittene Adventure-Bike erhält für 2024 die neue Modellbezeichnung NX500, dazu wurden Design und robuste Ausstrahlung aufgefrischt und drei Kilo Gewicht eingespart. Der Halbliter-Twin leistet weiter 48 PS/35kW, dazu komplettieren die sicherheitsfördernde HSTC-Traktionskontrolle und leichtere Gussfelgen die Ausstattung. 41mm Showa Separate Function Fork Big Piston (SFF-BP Upside-Down Gabel und Showa-Monodämpfer mit Pro-Link-Umlenkung am Hinterrad werten überarbeitete Feder-/Dämpfer-Abstimmungen auf. Die Doppelscheibenbremse verzögert mit Zweikolben-Bremssätteln, ein LED-Scheinwerfer sorgt für bessere Lichtausbeute. Ein brandneuer, 5 Zoll grosser TFT-Bildschirm integriert Honda RoadSync Konnektivität und wird über einen hinterleuchteten 4-Wege-Schalter bedient.

Inhalt: 1. Einleitung 2. Modellübersicht 3. Ausstattungsmerkmale 4. Zubehör 5. Technische Daten

1. Einleitung

Die CB500X, die zur Saison 2013 gemeinsam mit der nackten CB500F (jetzt CB500 Hornet) und der vollverkleideten CBR500R debütierte, offerierte als Crossover typischen Adventure-Style in Hondas beliebter Mittelklasse-Zweizylinder-Baureihe. Die potente Halbliter-Maschine, die in täglicher Fahrpraxis wie beim lustvollen Touren überzeugte, verrichtet stets zuverlässig ihren Dienst und erfüllt mit Leichtigkeit sämtliche Kundenansprüche.

Die Rezeptur der universell-breitbandigen CB500X ist eigentlich simpel – ein angenehmer und alltagstauglicher Zweizylindermotor, der quer durchs breite Drehzahlband mit praxisgerechten Dynamikqualitäten glänzt; dazu ein Chassis, das in der Stadt, auf Landstrasse und Autobahn wie auch abseits befestigter Wege mit sicherem Fahrverhalten überzeugt; das Ganze verpackt in unaufdringliches Adventure-Styling.

Als Allrounder im Sinne des Wortes schlüpfte die CB500X mühelos zwischen den Rollen als Kurzstreckenpendler oder Freizeit-Fahrzeug hin und her. Die Federung mit langen Federwegen bügelte Strassenunebenheiten aller Art lässig weg, breiter Lenker und aufrechte Sitzposition unterstützten Fahrkomfort, Wohlgefühl sowie beste Übersicht.

2016 folgten zur Aufwertung ein vergrösserter Tank und eine höhere Windscheibe, ausserdem LED-Lichttechnik, eine einstellbare Vordergabel und ein justierbarer Handbremshebel. Die Modellpflege für 2019 umfasste eine kernigere Adventure-Bike-Optik und mehr Motorleistung. 2022 folgten eine Showa 41 mm Separate Function Fork Big Piston (SFF-BP) Upside-Down Telegabel, eine Doppelscheibenbremse mit radial verschraubten Nissin-Bremszangen, eine neue Schwinge mit modifiziertem Flexverhalten sowie ein gewichtsoptimiertes 19 Zoll-Vorderrad.

Für 2024 verbessert Honda die Gleichung mit einer neuen Modellbezeichnung (NX500 statt CB500X), hält im Kern jedoch am Wesentlichen fest. Dazu verhelfen ein neues, angriffslustigeres Design, der Einsatz neuer Premium-Technologien und eine Vielzahl von Detailverbesserungen, die Identität der NX500 weiterzuentwickeln und den Weg in die Herzen europäischer Mittelklasse-ADV-Enthusiasten erfolgreich fortzusetzen.

2. Modellübersicht

Die Buchstaben NX kennzeichnen bei Honda eine denkwürdig erfolgreiche Geschichte. Die einzylindrige NX650 „Dominator“, die Ende der 1980er Jahre als hubraumstarke Enduro legendäre Beliebtheit erlangte, ist überall in Europa noch heute in bester Erinnerung. NX steht für „New X-over“ und bedeutet übergreifenden Fahrspass auf kurvenreichen Asphaltstrassen sowie auf Feld- und Schotterwegen, insbesondere über längere Distanzen. Diese Allroundqualitäten plus die (für Honda typische) unerschütterliche Zuverlässigkeit sind auch der NX500 mit auf den Weg gegeben, untermauert durch Abenteuer- und Unternehmungslust.

Das A2-konforme Zweizylinder-Triebwerk ist mit einer Assist-Antihopping-Kupplung ausgestattet und profitiert von der neuen Ausstattung mit der HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) sowie einem Update des ECU-Steuergeräts zur Verbesserung der Beschleunigung. Dazu wurden die Aluminiumguss-Felgen einer Abmagerungskur unterzogen sowie die Abstimmung von Federung und Dämpfung vorne wie hinten angepasst, um die Fahrqualität weiter zu verbessern.

Die NX500 des Jahrgangs 2024 ist in drei attraktiven Lackierungen erhältlich:

  • Grand Prix Red

  • Matt Gunpowder Black Metallic

  • Pearl Horizon White

3. Ausstattungsmerkmale

3.1 Styling & Ausstattung

  • Neues Adventure-Design mit verbesserter Aerodynamik für optimiertes Lenkverhalten und Feedback.

  • Neuer LED-Scheinwerfer und neues LED-Rücklicht.

  • Neues 5 Zoll TFT-Farbdisplay integriert Honda RoadSync-Konnektivität für einfache Navigation und diverse Smartphone-Funktionen.

  • Neuer, hinterleuchteter 4-Wege-Schalter an linker Lenkerarmatur.

Angelehnt an das Design-Motto „Daily Crossover“ kann sich die NX500 überall mit ihrer neu gestalteten, ansehnlichen Silhouette sehen lassen: In der Stadt, auf kurvigem Asphalt, auf Überlandstrassen wie offroad auf Schotter- und Feldwegen.

Ein neuer LED-Scheinwerfer produziert helles, weitreichendes Licht mit breit angelegtem Lichtkegel für bessere Lichtausbeute bei nächtlichen Ausfahrten. Dazu passt das neue Rücklicht, das ebenso wie die Frontscheinwerfer (und ebenfalls die Blinker) LED-Lichttechnik nutzt.

Das brandneue 5 Zoll TFT-Farbdisplay nutzt die Premium-Technologie ”Optical Bonding“,um das Ablesen bei hellem Sonnenlicht zu verbessern. Dabei wird der Spalt zwischen dem Deckglas und dem TFT-Bildschirm mit Harz versiegelt, um die Blendung zu reduzieren und die Durchlässigkeit der Hintergrundbeleuchtung zu optimieren. Zusätzlich bietet das TFT-Display drei unterschiedliche Ansichten an und integriert das Honda RoadSync-System. Damit steht volle Konnektivität und der Zugriff auf Smartphone-Funktionen zur Verfügung – wie einfaches Navigieren, Telefonieren, Textnachrichten, Musikhören und Wetter-Infos.

RoadSync lässt sich zum einen am hinterleuchteten 4-Wege-Schalter an der linken Lenkerarmatur bedienen. Zum anderen mittels Sprachsteuerung, sowohl auf iOS- wie auf Android-Endgeräten. Dazu genügt es, die kostenlose Honda RoadSync-App online aus dem App Store oder Play Store herunterzuladen, eine Verbindung zur NX500 herzustellen und loszulegen. Die Funktionen und Bedienschritte werden am TFT-Display dargestellt.

Die Sitzbank vereint die Ansprüche an Komfort, Bewegungsfreiheit und Bodenerreichbarkeit. Ein grosser Lenkeinschlag erleichtert Rangiermanöver. Der breite, konisch geformte Lenker liegt perfekt zur Hand und erlaubt zielgenaues Dirigieren. Die bequeme Sitzposition lässt mit aufrechter Körperhaltung und bester Umsicht über den Verkehr keine Wünsche offen.

Die Sitzhöhe beträgt 830 mm. Die Aussenabmessungen der Maschine betragen 2.165 mm Länge, 830 mm Breite und 1415 mm Höhe, bei 180 mm Bodenfreiheit.

Der Tank fasst 17,7 Liter inklusive Reserve. Der sparsame Verbrauch von 3,6 Liter auf 100 km, ermittelt im WMTC-Messmodus, erlaubt eine Reichweite von über 480 km.

3.2 Chassis

  • 41 mm Showa Separate Function Big Piston (SFF-BP) Upside Down-Gabel und neu abgestimmter Hinterrad-Stossdämpfer.

  • Neue und leichtere Aluminiumguss-Felgen.

  • Nissin 296 mm Ø Doppelscheibenbremse mit Axial-Zweikolbenzangen.

Der verwendete Diamond-Stahlrahmen ist leicht und stabil und unterstützt bei allen Asphaltverhältnissen eine angenehm sichere Strassenlage und bestes Feedback. Die hängende Position der Motorhalter sowie die Steifigkeitsbalance des Konstrukts aus 35mm-Rohren tragen zur Minimierung lästiger Vibrationen bei.

Der Radstand beträgt 1.445mm, Gabelwinkel und Nachlauf liegen bei 27.5°/108mm. Die Verteilung der Radlasten beträgt prozentual 48,7 zu 51,3. Vollgetankt wiegt die neue NX500 lediglich 196 kg (3 Kilo weniger als die CB500X), was das leichtfüssige Handling unterstützt.

Die NX500 ist mit einer Showa 41mm Separate Function Fork Big Piston (SFF-BP) Upside Down-Gabel ausgestattet, die getrennte Funktionen (Big-Piston-Dämpfung in einem Gabelbein, Spiralfedern im anderen) bietet und ein erstklassiges Ansprech- und Dämpfungsverhalten aufweist. Stattliche 135mm Federweg und neue Abstimmung für die Federrate und die Abstimmung der Dämpfung verbessern das Ansprechverhalten und den Federungskomfort beim Fahren auf der Strasse wie auf Offroad-Wegen.

Der Showa Hinterradstossdämpfer bietet ebenfalls 135 mm Federweg, auch hier wurden Federung und Dämpfung neu abgestimmt. Der grosse „Big Piston“-Dämpferkolben sorgt für bestes Ansprechverhalten bei allen Arbeitstemperaturen, dazu lässt sich die Federvorspannung 5-fach zur Anpassung verstellen.

Die Hinterradschwinge ist aus 2 mm starkem Stahlblech gefertigt und im Mittelteil hohl ausgeführt. Die Konstruktion ist torsionssteif (verdrehfest) ausgeführt, die Biegefestigkeit gleichzeitig jedoch flexibel, was dem Ziel dient, das Handling und das Kontaktfeeling zur Strasse zu optimieren.

Ganz neu sind die Aluminiumguss-Felgen. Der Wechsel von einem 7-Speichen-Design zu einem 5-Speichen-Design (weiterhin in Y-Form) spart 800 Gramm vorne und 700 Gramm hinten. Die daraus resultierende Reduzierung der ungefederten Massen sorgt zusammen mit den überarbeiteten Feder-/Dämpfer-Setups für ein besseres Handling und Fahrgefühl in allen Situationen. Die Radgrössen betragen 19 Zoll vorne und 17 Zoll am Hinterrad. Für die Reifen mit Blockprofil wurden die Grössen 110/80-R19 und 160/60-R17 ausgesucht.

Die 296mm-Doppelscheiben vorne werden von axial montierten Nissin-Zweikolben-Bremssätteln in die Zange genommen. Am Hinterrad ist eine 240mm-Scheibe mit einer Einkolben-Bremszange verbaut.

3.3 Motor

  • Drehfreudiger Zweizylindermotor, jetzt mit HSTC-Traktionskontrolle.

  • Neue Software-Settings für die PGM-FI Einspritzung, für weiter optimierten Durchzug und geschmeidige Kraftentfaltung.

  • Assist-Slipperkupplung erleichtert die Schaltarbeit, speziell auch beim sportlichen Herunterschalten.

Der für den A2-Führerschein ausgelegte flüssigkeitsgekühlte Achtventil-Parallel-Twin verfügt über 471 cm3 Hubraum und begeistert mit sportlicher Drehfreude und kraftvoller Leistungsentfaltung. Die Performance fällt in der Praxis deutlich überzeugender aus, als die Hubraumgrösse möglicherweise vermuten lässt. Die Leistung von 35 kW/48 PS wird bei 8.600 U/min erreicht, das max. Drehmoment beträgt 43 Nm bei 6.500 U/min.

Eine ergänzende Neuheit für die NX500 ist die implantierte HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control). Damit wird unterbunden, dass der Gripp am Hinterrad beim Beschleunigen abreisst. Das System vergleicht die Geschwindigkeiten an Vorder- und Hinterrad und reduziert bei drohendem Hinterradschlupf die Einspritzmenge, um wiederum das Drehmoment sanft zu reduzieren. HSTC kann auf Wunsch des Fahrers auch komplett ausgeschaltet werden.

Die PGM-FI Einspritzung bezieht die Ansaugluft auf mehr oder weniger geradem Wege über die Airbox. Überarbeitete Software-Mappings perfektionieren die Verbrennung und damit den geschmeidigen Durchzug aus niedrigen wie mittleren Drehzahlen, die lineare Leistungsabgabe und das Ansprechverhalten. Der Schalldämpfer mit zwei Endöffnungen unterstreicht im Fahrbetrieb die sportliche Note.

Bohrung und Hub messen 67 x 66,8 mm, die Verdichtung beträgt 10,7:1. Die Kurbelwellenzapfen des Twins sind um 180° versetzt, eine Ausgleichswelle sitzt bei dem kompakt konstruierten Twin hinter den Zylindern. Primärantrieb und der Antrieb der Ausgleichswelle erfolgen spielfrei über gegeneinander verspannte Zahnräder, was die Geräuschentwicklung reduziert. Die Kurbelwangen sind sorgfältig an den Charakter des Twins angepasst, um Gasannahme und williges Hochdrehen zu unterstützen.

Als mittragendes Element trägt der Motor zur Steifigkeit des Rahmens bei. Triebwerk und Rahmen sind eigens über vier hängend angeordnete Halter verschraubt. Der Zylinderkopf ist mit Rollenkipphebeln und der Ventiltrieb mit besonders leichten Shims bestückt, was die Ventilfederbelastung niedrig hält und die Reibungsverluste reduzieren hilft.

Die Steuerkette ist mit Vanadium-veredelten Bolzen gefertigt, die die Reibung verringern und die mechanische Laufruhe erhöhen. Die Einlassventile messen 26 mm im Durchmesser, bei den Auslassventilen sind es 21,5 mm Ø. Kolben mit beschichteten Kolbenhemden sind darauf optimiert, Geräusch- und Reibwerte bei hohen Drehzahlen zu minimieren. Die Zylinder verwenden Laufbuchsen, deren Konstruktion die Pumpverluste reduzieren hilft, die bei 180° Zündfolgen auftreten können.

Die Nasssumpfschmierung ist mittels tief gezogener Ölwanne eigens darauf ausgelegt, Panschbewegungen des Schmiermittels in Kurven und beim Bremsen entgegenzuwirken. Die Ölmenge beträgt 3,2 Liter.

Sechsganggetriebe und Antihopping-Kupplung unterstützen Gangwechsel beim Herauf- und Herunterschalten, auch bei sportlich engagierter Fahrweise.

4. Zubehör

Mit speziell zugeschnittenem, passgenauem Honda Originalzubehör lässt sich die Ausstattung der NX500 weiter aufwerten:

Adventure Paket

Das Adventure Paket erfüllt Komfort- sowie Schutz-Funktionen und wertet dazu das Erscheinungsbild der NX500 auf. Nebelscheinwerfer verbessern die Sicht bei schlechten Wetterbedingungen. Diese sind auf schwarzen Schutzbügeln montiert, die zur Protektion der Maschine beitragen. Stabile Handprotektoren schützen die Hände vor Kälte und Regen, sowie auf engen Offroad-Pfaden vor widerspenstigem Buschwerk. Getönte Windscheibe und Felgendekor-Aufkleber unterstützen den stilvollen Auftritt. Ein Tankpad schützt den Lack vor Kratzern und Gebrauchsspuren.

Travel Paket

16,5 Liter Kofferset inklusive Trägersystem und eine 22 Liter-Sitzbanktasche bieten den nötigen Stauraum auf schönen Touren und Reisen.

Urban Paket

Das Urban Paket empfiehlt sich für tägliche Fahrten innerhalb und ausserhalb der Stadt. Ein 38 Liter-Topcase bietet reichlich Platz und wird mit Soziusrückenlehne und praktischer Innentasche geliefert. Der Hauptständer leistet bei der Kettenpflege nützliche Dienste und sorgt beim Parken auf jedwedem Untergrund für sicheren Stand.

Komfort Paket

Praxisgerecht gebündelt überzeugt das Komfort Paket: Die Heizgriffe bieten 5 Heizstufen und eine Memory-Funktion, dazu wird die gewählte Einstellung am TFT-Bildschirm mit dargestellt. Wind-Deflektoren helfen, den Fahrtwind seitlich besser abzuleiten. Ein 3 Liter-Tankrucksack inklusive transparenter Sichttasche nimmt Kleinigkeiten für unterwegs auf; eine Regenhaube gehört mit dazu. Eine Bordsteckdose (die unter der Sitzbank Platz findet) leistet bei der Stromversorgung nützliche Dienste, um z.B. ein Mobiltelefon aufzuladen.

Alle Honda Orginalzubehör-Artikel der diversen Zubehör-Pakete sind auch einzeln beim Honda Vertragshändler erhältlich.

5. Technische Daten

MOTOR

Typ

Flüssigkeitsgekühlt, DOHC, 4-Takt, Parallel-Twin, Euro 5+

Hubraum

471 cm3

Bohrung x Hub

67 x 66,8 mm

Verdichtung

10,7 : 1

Max. Leistung

48 PS (35kW) bei 8.600 U/min

Max. Drehmoment

43 Nm bei 6.500 U/min

Stand- / Fahrgeräusch

90 / 74 db(A)

Motorölmenge

3,2 Liter

Batterie

12 Volt / 7,4 Ah

KRAFTSTOFFSYSTEM

Gemischaufbereitung

PGM FI Kraftstoffeinspritzung

Tankinhalt

17,5 Liter (inkl. Reserve)

CO2 Emissionen

82 g/km

Verbrauch

3,6 Liter auf 100km (WMTC)

KRAFTÜBERTRAGUNG

Kupplung

Mehrscheibenkupplung im Ölbad mit Assist-Antihopping-Funktion

Getriebe

6 Gänge

Endantrieb

O-Ring-Kette

FAHRWERK

Rahmen

Stahlrahmen (Diamond)

Abmessungen (L/B/H)

2.165 x 830 x 1.415 mm

Radstand

1.445 mm

Lenkkopfwinkel

27,5°

Nachlauf

108 mm

Sitzhöhe

830 mm

Bodenfreiheit

180 mm

Gewicht vollgetankt

196 kg

Wendekreis

2,4 Meter

RADAUFHÄNGUNG

Vorne

Showa 41mm SFF-BP Upside Down Gabel, Federvorspannung einstellbar

Hinten

Kasten-Stahlschwinge mit Showa Monodämpfer und Pro-Link-Umlenkung, Federvorspannung 5-fach einstellbar

RÄDER

Vorne/Hinten

Aluminium-Gussfelgen mit 5 Y-Speichen

Felgengrösse vorne

19 M/C X MT2.5

Felgengrösse hinten

17 M/C X MT4.5

Reifendimension vorne

110/80 R19 M/C 59H

Reifendimension hinten

160/60 R17 M/C 69H

BREMSEN

ABS

2-Kanal

Vorne

Doppelscheiben, Ø 296 mm x 4 mm, axial montierte Nissin 2-Kolben-Zangen

Hinten

eine Bremsscheibe, Ø 240 mm x 5 mm, Einkolben-Bremszange

INSTRUMENTE & ELEKTRONIK

Instrumente

5 Zoll TFT-Display mit wählbarer Darstellung, Tachometer und Drehzahlmesser, Km-Zähler, zwei Tages-Km-Zähler, Tankanzeige, Verbrauchsanzeige, Zeituhr, Ganganzeige, Wassertemperatur, Schaltindikator

Scheinwerfer

LED

Rücklicht

LED

Diebstahlschutz

HISS (Honda Intelligent Security System)

Weitere Features

HSTC-Traktionskontrolle, ESS-Notbremssignal-Funktion, Honda RoadSync Konnektivität

*Alle technischen Daten und Spezifikationen ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten. Bitte beachten: Die Angaben entsprechen den Honda Testergebnissen unter standardisierten Bedingungen gemäss WMTC**. Die Tests wurden mit einer Standardversion des Fahrzeugs durchgeführt, mit einem Fahrer und ohne zusätzliches Equipment. Der aktuelle Verbrauch kann variieren, abhängig von Fahrweise, Fahrzeugerhaltung, Wetter, Strassenbedingungen, Reifenzustand, Zubehör, Gewicht des Fahrers und Beifahrers und anderen Faktoren.

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page