Modellübersicht

Die neue CRF1100L Africa Twin Adventure Sports teilt den Rahmen, den Motor und die Fahrposition mit der CRF1100L Africa Twin und ihrem verstärkten Offroad-Fokus, hat aber eine ganz eigene Charakteristik. Sie steht für komfortable On- und Offroad-Langstrecken-Fahrten über ganze Kontinente

Möglich wird dies durch einen grösseren 24,8-Liter-Treibstofftank, einen grösseren Windschutz (sowohl von der Verkleidung als auch seitlich), eine höhenverstellbare Scheibe, einen erweiterten Motor-Unterbodenschutz, einen Heckträger aus Aluminium sowie schlauchlose Reifen. Ein ACC-Ladegerät und geheizte Griffe gehören ebenfalls zur Serien-Ausstattung.

Für eine optimale Federungsdämpfung vorne und hinten ist die Africa Twin Adventure Sports auch mit der Option Showa EERA™ erhältlich. Vier Standardmodi – SOFT, MID, HARD und OFFROAD – decken sämtliche Fahrsituationen ab, und ein USER-Modus ermöglicht eine weitere, personalisierte Feinabstimmung. Im Stillstand kann auch die Federvorspannung hinten eingestellt werden.

Genau wie bei der Africa Twin 2020 bietet der Motor 7 % mehr Maximalleistung und ein um 6 % höheres Spitzendrehmoment, die beide über den gesamten Drehzahlbereich optimiert wurden. Die Maschine ist zudem EURO5-konform.

Der Rahmen wurde komplett überarbeitet und verfügt nun über einen verschraubten Hilfsrahmen aus Aluminium. Auch die Schwinge ist aus Aluminium und basiert auf derjenigen des Motocross-Modells CRF450R. Die zentral eingebaute sechsfache IMU (Inertial Measurement Unit) steuert sechs Bereiche der neusten Africa Twin: die 7-stufige HSTC, die 3-stufige Wheelie Control (neu für das Modell 2020), das Cornering ABS (mit Offroad-Einstellung), die Rear Lift Control sowie die DCT-Kurvenerkennung.

Die LED-Doppelscheinwerfer mit Tagfahrlicht (DRL) bieten optimale Sicht und Sichtbarkeit, was auch die Sicherheit erhöht. Der Tempomat zählt zur Serien-Ausstattung.

Die Africa Twin Adventure Sports ist zudem mit dreistufigen Kurvenlichtern ausgestattet, die ebenfalls über die IMU gesteuert werden und das Beleuchtungsfeld automatisch an den Neigungswinkel anpassen.

Die Fahrposition ist auf Kontrolle und Komfort ausgelegt. Das Modell verfügt über einen schlankeren Sitz, der 50 mm tiefer positioniert ist als zuvor. Eine farbige Mehrfach-Instrumentenanzeige (MID, Multi Information Display) mit 6,5-Zoll-TFT-Touchscreen bietet dem Fahrer eine direkte Schnittstelle zu den Systemen der Maschine (einschliesslich Showa EERA™), wie auch Apple CarPlay® und Bluetooth-Anbindung.

 

3. Hauptmerkmale

3.1 Styling und Ausrüsstung

  • Schützende Karosserie, höhenverstellbarer Windschutz und niedrigere Sitzhöhe
  • 24,8-l-Treibstofftank, Aluminiumeinsätze, Heckträger und Motorschutz
  • Tagfahrlicht (DRL, Daytime Running Lights) mit zusätzlichen Kurvenlichtern
  • Tempomat, beheizte Griffe und ACC-Ladegerät.
  • Multi Information Display (MID) mit 6,5-Zoll-TFT-Touchscreen
  • Mit Apple CarPlay® kann das Apple iPhone ® über das MID gekoppelt werden

Die für Langstrecken konzipierte erweiterte Frontverkleidung bietet guten Schutz vor Wind und Wetter, der mit der fünfstufig höhenverstellbaren Scheibe noch optimiert wird.

Die Africa Twin Adventure Sports verfügt mit 850–870 mm über dieselbe Sitzhöhe wie die Africa Twin. Diese neue Sitzhöhe ist deutlich niedriger als die des Vorgängermodells mit 900–920 mm.

Das Heckteil ist schlanker gebaut und der um 40 mm schmalere Sitz sorgt für eine bessere Bodenreichweite. Die Form des Sitzes wurde ebenfalls mit viel Sorgfalt neu gestaltet, um die seitlichen Bewegungen des Fahrers zu vereinfachen. Als optionales Zubehör sind ein niedriger (825–845 mm) und ein höherer Sitz (875–895 mm) erhältlich.

Die Sitzposition entspricht nun derjenigen der Africa Twin. Damit bietet auch die Adventure Sports eine aufrechte Sitzposition und komfortable Kontrolle. Grosse Knöchelschützer gehören zur Serien-Ausstattung, ebenso wie beheizte Griffe und ein ACC-Ladegerät.

Mit einem Fassungsvermögen von 24,8 l bietet der Treibstofftank bei einem Verbrauch von 4,8 l/100 km (20,4 km/l, WMTC-Modus) eine potenzielle Reichweite von über 500 km. Ein grosser Motorschutz sowie Einsatzplatten und ein Heckträger aus Aluminium sind Teil der Ausstattung.

Die neuen LED-Doppelscheinwerfer sind höher positioniert, bieten einen stärkeren Lichtstrahl und erhöhen die Sicherheit zusätzlich durch das 3-stufige Kurvenlicht. Dessen Steuerung erfolgt über die IMU, die in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Neigungswinkel die linke oder rechte Seite stärker ausleuchtet. Die Tagfahrlichter (DRL) passen sich ebenfalls automatisch der Intensität des Umgebungslichts an und sorgen in jeder Situation für gute Sichtverhältnisse, bzw. gut sichtbares Licht.

Das farbige Multi Information Display (MID) mit 6,5-Zoll-TFT-Touchscreen gibt dem Fahrer die Kontrolle über alle Systeme der Africa Twin Adventure Sports, wobei sich jeder Riding Modus über die obere linke Seite des Displays anwählen lässt. Das MID kann auch so angepasst werden, dass es – je nach gewähltem Riding Modus - verschiedene Informationsebenen anzeigt und auch mit Handschuhen einfach bedienen lässt.

Apple CarPlay® ist in das MID integriert und ermöglicht somit die Nutzung des Apple iPhone® über den Touchscreen. Ebenfalls können Navigations-Apps aufgerufen und angezeigt werden. Über ein im Helm integriertes Bluetooh-Headset lassen sich zudem Anrufe tätigen oder entgegennehmen. Das iPhone® selbst kann an einen USB-Ladeanschluss an der rechten Seite des MID angeschlossen werden. Über die Option der drahtlosen Bluetooth-Freisprechverbindung können das iPhone® oder Android-Gerät eingebunden werden. Die Steuerung sämtlicher Eingaben erfolgt über die linke Schaltanlage.

Die Front- und Heckblinker verfügen über eine Notbremssignal-Funktion. Bei plötzlichem Bremsen bei über 50 km/h blinken die Warnblinkleuchten, um andere Verkehrsteilnehmende vor der Vollbremsung zu warnen. Je nach Situation werden die Warnblinker automatisch wieder ausgeschaltet. Statt einen einfachen Timers vergleicht das System die Geschwindigkeitsdifferenz zwischen Vorder- und Hinterrad und berechnet je nach Situation, wann die Warnblinkanzeige wieder deaktiviert wird.

Für das Modell 2020 gehört der Tempomat zur Serien-Ausstattung.

CRF 1100 ADV

CHF 19'830.00Preis
MT oder DCT
Farben
  • MOTOR

    Typ

    SOHC flüssigkeitsgekühlt, Parallel-Zweizylinder-Viertaktmotor, Unicam, 8 Ventile, 270° Kurbelwelle

    Hubraum

    1084 cm3

    Bohrung x Hub

    92 mm x 81,5 mm

    Verdichtungsverhältnis

    10,1:1

    Max. Leistung

    75 kW bei 7500 U/min.

    Max. Drehmoment

    105 Nm bei 6250 U/min.

    Geräuschpegel

    73 dB

    Ölkapazität

    4,8/4,3 (5,2/4,7 DCT)

    KRAFTSTOFFSYSTEM

    Kraftstoff

    PGM-FI

    Kraftstofftankinhalt

    24, 8 l

    CO2-Emissionen

    112 g/km

    110 g/km DCT

    Kraftstoffverbrauch

    4,9 l/100 km (20,4 km/l) MT

    4,8 l/100 km (20,8 km/l) DCT

    ELEKTRIK

    Starter

    Elektrisch

    Batteriekapazität

    12V-6Ah Lithium-Ionen-Batterie (20 h)

    ACG-Ausgang

     0,49 kW/5000 U/min

    ENDANTRIEB

    Kupplung

    Nass, Lamellenkupplung mit Schraubenfedern, Assist-Nocken aus Aluminium und Rutschkupplung

    DCT – 2 nasse Lamellenkupplungen mit Schraubenfedern

    Getriebe

    6-Gang-Schaltgetriebe (6-Gang-Getriebe DCT)

    RAHMEN

    Typ

    Halb-Doppelschleifenrahmen

    CHASSIS

    Abmessungen (L x B x H)

    2330 mm x 960 mm x 1560 mm (1620 mm mit Windschutz in oberster Position)

    Radstand

    1575 mm

    Lenkkopfwinkel

    27,5°

    Nachlauf

    113 mm

    Sitzhöhe

    850/870 mm (niedrige Sitzoption 825 mm, hohe Sitzoption 895 mm)

    Bodenfreiheit

    250 mm

    Leergewicht

    238 kg (DCT 248 kg)

    Mit Showa EERATM 240 kg MT (DCT 250 kg)

     

     

    RADAUFHÄNGUNG

    Vorne

    Showa 45 mm Cartridge USD-Telegabel mit einstellbarer Federvorspannung und einstellbaren Dämpferdruckstufen, 230 mm Federweg

     

    EERATM – Showa USD-Telegabel mit einem Rohrinnendurchmesser von 45 mm und Showa EERATM mit einstellbaren Dämpferzug- und Dämpferdruckstufen, 230 mm Federweg

    Hinten

    Monoblock-Aluminiumschwinge, Pro-Link-Aufhängung, Showa-Gasdruckdämpfer, Federvorspannung und Dämpferdruckstufen hydraulisch einstellbar, 220 mm Federweg

     

    EERATM – Monoblock-Aluminiumschwinge, Pro-Link-Aufhängung mit Showa-Gasdruckdämpfer, via Remote Control hydraulisch einstellbare Federvorspannung und elektrisches Steuergerät zur Einstellung der Dämpferzug- und Dämpferdruckstufen, 220 mm Federweg

    RÄDER

    Vorne

    21M/C x MT2,15 Aluminium-Speichenräder

    Hinten

    18M/C x MT4,00 Aluminium-Speichenräder

    Felgengrösse vorne

    21"

    Felgengrösse hinten

    18"

    Reifen vorne

    90/90-21M/C 54H (mit Schlauch)

    Bridgestone Battlax Adventurecross Tourer AX41T
    Metzler Karoo Street

    Reifen hinten

    150/70R18M/C 70H (mit Schlauch)

    Bridgestone Battlax Adventurecross Tourer AX41T
    Metzler Karoo Street

    BREMSEN

    ABS-Systemtyp

    2-Kanal mit IMU
    Wählbarer ABS-Modus mit Onroad- und Offroad-Einstellung

    Vorne

    310 mm hydraulische Wave-Doppelscheiben, schwimmend gelagert, mit Aluminiumnabe, radial montierte 4-Kolben-Radialzangen und Sintermetall-Bremsbeläge

    Hinten

    256 mm hydraulische Wave-Bremsscheibe mit Einkolbenbremse und Sintermetall-Bremsbelägen 2-Kanal, am Hinterrad abschaltbar

     

     

    INSTRUMENTE UND ELEKTRIK

    Instrumente

    LCD-Meter, TFT 6,5-Zoll-Touch-Panel Multi-Informations-Display

    Sicherheitssystem

    Wegfahrsperre, Sicherheitsalarm (optional)

    Scheinwerfer

    LED

    Rücklicht

    LED

    Elektrik

    Tagfahrlicht (DRL), Bluetooth-Audio und Apple Carplay, USB-Anschluss, automatische Blinkerabschaltung, Tempomat, Notbremssignal, IMU, HSTC, Wheelie Control

     

    ** Bei den angegebenen Zahlen handelt es sich um Ergebnisse, die Honda unter den von WMTC vorgeschriebenen standardisierten Testbedingungen erzielt hat. Die Tests werden auf einer Rollbahn mit einer Standardversion des Fahrzeugs mit nur einem Fahrer und ohne optionale Zusatzausrüstung durchgeführt. Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch kann je nach Fahrweise, Wartung des Fahrzeugs, Wetter, Strassenzustand, Reifendruck, Einbau von Zubehör, Ladung, Fahrer- und Beifahrergewicht und anderen Faktoren variieren.

RUFEN SIE UNS AN

MAIL UNS

ÖFFNUNGSZEITEN

Di - Fr   9:00 - 12:00, 13:30 - 1800

Sa         9:00 - 15:00

ÜBER 60 JAHRE ERFAHRUNG

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung aus 3 Generationen.

UNSERE LEISTUNGEN

- Reparatur

- Öl- und Bremskontrolle

- Reifenwechsel

- Batteriewechsel

- Beratung

- Einwintern

BESUCHEN SIE UNS

Impressum     Datenschutz     AGB

© Moto Reinhard AG