• Modell-Übersicht

 

Der neue, 286 ccm große Motor der CRF300L verfügt über 10% mehr Spitzenleistung und 18% mehr Spitzendrehmoment. In Summe bedeutet dies eine Leistung von 27,3 PS (20,1 kW) bei 8.500 U/min sowie ein maximales Drehmoment von 26,6 Nm bei 6.500 U/min. Für das deutliche Plus an Power, vor allem im mittleren Drehzahlbereich, tragen auch überarbeiteten Einlasssteuerzeiten sowie Lufteinlass und Abgasanlage bei. Die Gänge 1 bis 5 sind nun kürzer übersetzt, um das Ansprechverhalten zu verbessern. Dagegen ist der 6. Gang für entspanntes Cruisen bei höheren Geschwindigkeiten länger übersetzt. Durch den Einsatz einer Anti-Hopping-Kupplung gewinnt der Fahrer mehr Kontrolle über das Hinterrad. Zudem konnte der Kraftaufwand für die Bedienung des Kupplungshebels um 20% reduziert werden.

 

Die Gewichtsreduktion um spürbare 4 kg wird durch einen neuen Stahlrahmen samt Aluminiumschwinge und die neue untere Gabelbrücke realisiert. Hierdurch erhält die Maschine eine wesentlich bessere Steifigkeitsbalance und vermittelt eine hervorragende Rückmeldung an den Fahrer. Die Gabel der CRF verfügt nun über einen 10 mm längeren Federweg. Die Lenkgeometrie ist auf das neue Chassis abgestimmt.

 

Die CRF gefällt mit einer robusten Verkleidung, die den auf 12,8 l vergrößerten Kraftstofftank beherbergt sowie mit einem bequemen, breiten Sitz. Der markante asymmetrische Doppel-LED-Scheinwerfer und das neue LC-Display runden den Look ab. Die Sitzposition wurde optimiert, um das Handling im Gelände und in der Stadt weiter zu verfeinern.

 

  • Ausstattungsmerkmale

 

Motor

 

  • Motor mit größerem Hubraum (286 ccm) für zusätzliche 2,6 PS (1,9 kW) und 4 Nm mehr Drehmoment
  • Bessere Beschleunigung dank überarbeiteten Getriebeübersetzung und entspannteres Cruisen bei höheren Geschwindigkeiten
  • Anti-Hopping-Kupplung mit um 20% reduziertem Kraftaufwand für die Betätigung des Kupplungshebels

 

Die Hubraumvergrößerung des flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-DOHC-Motors von 250 auf 286 ccm wird durch den größeren Hub von 63 anstatt 55 mm realisiert. Die Bohrung von 75 mm bleibt bestehen, ebenso das Verdichtungsverhältnis von 10,7:1. Die Spitzenleistung von 27,3 PS (20,1kW) wird bei 8.500 U/min erreicht, das Spitzendrehmoment beträgt 26,6 Nm bei 6.500 U/min (vorher 24,7 PS (18,2kW) bei 8.500 U/min und 22,6 Nm bei 6.750 U/min). Die Auswertungen der Prüfstandsläufe sprechen für sich: Der neue Motor ist ab 2.000 U/min in allen Belangen deutlich performanter als sein Vorgänger.

 

Um den verbesserten Durchzug des Motors zu nutzen und gleichzeitig Ansprechverhalten und Beschleunigung zu optimieren, sind die Gänge 1-5 kürzer übersetzt. Der 6. Gang ist dagegen für entspanntes Cruisen bei höheren Geschwindigkeiten länger ausgelegt. Die Anti-Hopping-Kupplung reduziert den Kraftaufwand am Kupplungshebel um 20 % und sorgt dafür, dass das Hinterrad beim schnellen Herunterschalten nicht blockiert – für maximale Kontrolle auf der Straße und im Gelände. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 129 auf 135 km/h an. Für den Sprint über 400 m benötigt die CRF 15,4 s und ist somit ganze 0,9 s schneller als die Vorgängerin.

 

Einlassseitig sind die Steuerzeiten überarbeitet. Diese Maßnahme fördert das Ansprechverhalten speziell im unteren bis mittleren Drehzahlbereich, dem in der Stadt und im Gelände am häufigsten verwendeten Drehzahlbereich. Zudem sind Luftfilter, Abgassystem (660 g leichter als die vorherige Version) und Zündzeitpunkt optimiert. Eine Iridium-Zündkerze und die präzise Zufuhr des Kraftstoffgemischs durch das PGM-FI-Einspritzsystem erhöhen die Verbrennungseffizienz und verbessern die Umweltbilanz.

 

Ein Offset-Zylinder reduziert interne Reibungsverluste. Der Kolben ist mit einem speziellen Oberflächenmaterial und einer zusätzlichen Molybdänbeschichtung versehen. Die Ölpumpe ist so konstruiert, dass sie Druckausgleich und Gehäuseentlüftung übernehmen kann. Im Bereich des Kurbelwellenzapfens kommt ein geteiltes, eingepresstes Metalllager zum Einsatz, während das Kurbelwellenlager über eine Buchse aus Gusseisen verfügt. Eine primäre Ausgleichswelle reduziert weitere Vibrationen.

 

Das Kühlsystem arbeitet mit einem 10,7 kW starken Kühler, der sich auf der linken Seite des Motorrades befindet und durch einen Polypropylen-Grill mit Umlenkblechen - zur Verbesserung des Luftstroms - geschützt ist. Zudem wird ein Lüfter verwendet, der die Motortemperatur bei niedrigen Geschwindigkeiten, sowohl im Stau als auch bei höherer Belastung im Gelände, stabil hält.

 

Der Motor der CRF300 RALLY erfüllt die EURO5-Norm.

 

Styling & Ausstattung

 

  • Leichtere, schlankere Verkleidung mit größerem 12,8-Liter-Kraftstofftank
  • Breiterer Sitz für mehr Komfort, jetzt gummigelagert und 5 mm niedriger
  • LC-Display noch besser lesbar

 

Die CRF300 RALLY wurde entwickelt, um allen Widrigkeiten zu trotzen. Ihr Styling ist ein Ausdruck der Funktion. Abgeleitet von der CRF450 RALLY, bewahren der Flyscreen, die obere und untere Verkleidung sowie die Seitenverkleidungen den Fahrer effektiv vor den Elementen. Handguards bieten zusätzlichen Schutz, sowohl für die Hände als auch für den Brems- und Kupplungshebel. Eine Skid Plate sichert die Unterseite der Maschine; der Schalthebel verfügt über einen klappbaren Pin.

 

Die neue CRF bringt ihre Motorcross-Anleihen vor allem im Heck voll zur Geltung. Der Kennzeichenhalter ist deutlich kleiner, was satte 300 g Gewicht einspart. Weitere 110 g Reduktion bringt der aggressive, neue vordere Kotflügel. Der Kraftstofftank wächst im Volumen um 2,7 l auf 12,8 l. Bei einem Verbrauch von 3,1 l/100 km im WMTC-Modus ist eine potenzielle Reichweite von über 410 km möglich.

 

Der Sitz ist aus Komfortgründen gummigelagert und auch die Fußrasten sind jetzt mit Gummieinlagen versehen. Die Sitzhöhe beträgt 890 mm und ist damit 10 mm höher als bei der CRF300L aber 5 mm niedriger als bei der Vorgängerin. Der Sitz weist im vorderen Bereich das gleiche schmale Profil auf wie der der CRF300L, ist aber über die gesamte Sitzfläche 20 mm breiter für mehr Komfort auf längeren Etappen.

 

Für mehr Kontrolle sorgt die leicht veränderte Fahrposition: Der Lenker wurde etwas weiter nach hinten verlagert und die Fußrasten sind abgesenkt und ebenfalls nach hinten versetzt. Das erleichtert das Schalten auch in schweren Off-Road-Stiefeln. Zudem ist der Lenker der CRF300 RALLY mit Gewichten stabilisiert, um Vibrationen zu minimieren. Ebenfalls neu ist der Seitenständer. Er verfügt nun über eine 10% größere und jetzt auch klappbare Aufstandsfläche.

 

Ein neu gestaltetes, 70 g leichteres LC-Display mit großen schwarzen Ziffern auf einem gestochen scharfen weißen Display überzeugt mit hervorragender Lesbarkeit. Die Zahlen des Tachos sind mit 23 mm um ganze 6 mm größer als beim Vorgänger. Das Display beinhaltet eine Ganganzeige und zeigt Kilometerstand, Verbrauch und Durchschnittsgeschwindigkeit an. Zudem zeigt es eine Stoppuhr und einen Drehzahlmesser. Der kompakte, asymmetrische Doppel-LED-Scheinwerfer ist auf ein LED-Rücklicht abgestimmt. Auch die Blinker leuchten mit LEDs und sind jetzt flexibel montiert.

CRF 300 L RALLY 2021

CHF 7'530.00Preis
  • MOTOR

     

    Typ

    Flüssigkeitsgekühlter, Einzylinder-DOHC-Motor

    Hubraum

    286 ccm

    Ventile pro Zylinder

    4

    Bohrung & Hub

    76 mm x 63 mm

    Verdichtungsverhältnis

    10,7:1

    Max. Leistung

    27,3 PS (20,1kW) / 8.500 U/min

    Max. Drehmoment

    26,6 Nm / 6.750 U/min

    Motorölmenge

    1,8 l

    KRAFTSTOFFSYSTEM

     

    Gemischaufbereitung

    PGM-FI elektronische Kraftstoffeinspritzung

    Tankinhalt

    12,8 l

    Verbrauch

    3,1 l/100 km

    ELEKTRIK

     

    Batteriekapazität

    12V-7AH

    ANTRIEB

     

    Kupplungstyp

    Mehrscheiben im Ölbad, Anti-Hopping-Kupplung

    Getriebetyp

    6-Gang

    Endantrieb

    Kette

    RAHMEN

     

    Typ

    Doppelschleifen-Stahlrahmen

    CHASSIS

     

    Dimensionen (L x B x H)

    2.230 mm x 920 mm x 1.415 mm

    Radstand

    1.455 mm

    Lenkkopfwinkel

    27.5°

    Nachlauf

    109 mm

    Sitzhöhe

    890 mm

    Bodenfreiheit

    275 mm

    Gewicht (vollgetankt)

    153 kg

    Wendekreis

    2,2 m

    FAHRWERK

     

    Vorne

    43 mm USD Gabel

    Hinten

    Pro-Link

    RÄDER

     

    Vorne

    Aluminium Speichenrad

    Hinten

    Aluminium Speichenrad

    Reifen vorne

    80/100-21M/C 51P

    Reifen hinten

    120/80-18M/C 62P

    BREMSEN

     

    ABS-System-Typ

    2-Kanal-ABS

    Bremsen vorne

    296 mm x 3,5mm Scheibe mit 2-Kolben-Festsattel

    Bremsen hinten

    220 mm x 4.5mm Scheibe mit 1-Kolben-Festsattel

    INSTRUMENTE & ELEKTRONIK

     

    Instrumente

    LCD

    Scheinwerfer

    LED

    Rücklicht

    LED

     

    Alle Spezifikationen sind vorläufig und können ohne Vorankündigung geändert werden.

    Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Zahlen um Ergebnisse handelt, die von Honda unter standardisierten, vom WMTC vorgeschriebenen, Testbedingungen erzielt wurden. Die Tests werden auf einer Freilandstraße mit einer Standardversion des Fahrzeugs, mit nur einem Fahrer und ohne zusätzliche optionale Ausrüstung durchgeführt. Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch kann je nach Fahrweise, Wartung des Fahrzeugs, Wetter, Straßenbedingungen, Reifendruck, Ein-/Anbau von Zubehör, Gepäck, Fahrer- und Beifahrergewicht sowie anderen Faktoren variieren.

RUFEN SIE UNS AN

MAIL UNS

ÖFFNUNGSZEITEN

Di - Fr   9:00 - 12:00, 13:30 - 1800

Sa         9:00 - 15:00

ÜBER 60 JAHRE ERFAHRUNG

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung aus 3 Generationen.

UNSERE LEISTUNGEN

- Reparatur

- Öl- und Bremskontrolle

- Reifenwechsel

- Batteriewechsel

- Beratung

- Einwintern

BESUCHEN SIE UNS

Impressum     Datenschutz     AGB

© Moto Reinhard AG